Jahrestagung der dgv-Kommission „Religiosität und Spiritualität“

„Religiosität und Spiritualität – Fragen, Kompetenzen, Ergebnisse“
22. bis 24.11.2012, Relígio – westfälisches Museum für religiöse Kultur, Telgte

Programm (Stand 22.9.2012)

Do, 22.11.2012

13:15 Uhr
Begrüßung: Thomas Ostendorf
Grußworte: Karl Braun, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde; Barbara Rüschoff-Thale, Kulturdezernentin

13:45 Uhr
Eröffnungsvortrag: Angela Treiber

14:30 Uhr
Panel I: Formen und Wandlungen religiöser Institutionen
Christine Aka (Münster): Der kirchliche Raum – Statusvermittler und individuelles Kapital. Eine bäuerliche Gesellschaft der Frühen Neuzeit in Norddeutschland
Katrin Bauer (Bonn): „Kirchenhüllen“ – Der Wandel kirchlicher Pragmatiken und seine Auswirkung auf alltagskulturelle Praktiken
Jochen Ramming (Würzburg): Fromme Tradition als endogenes Potential? Die Planungen zum Ausbau des fränkischen Passionsspielortes Sömmersdorf zu einem regionalen Kulturzentrum Ein Zwischenbericht

16:30 Uhr
Kaffeepause

17 Uhr
Führung durch die neue Ausstellung: Anja Schöne/ Thomas Ostendorf

19 Uhr
Empfang im Rathaus Telgte

Fr, 23.11.2012

9 Uhr
Panel II: Wallfahrten und Prozessionen in Vergangenheit und Gegenwart
Peter Jan Margry (Amsterdam): Poly-spirituality towards the end of the world
Anita Bagus (Jena): Entwicklung religiöser Praxen in Ostdeutschland am Beispiel der Männer- und Frauenwallfahrt im Thüringer Eichsfeld
Michaela Heid (Bayreuth): ›Spirituelle Reisen‹ als „neue“ Ausprägungen der heutigen Sozialform der Religion?

12 Uhr
Mittagspause

13:30 Uhr
Panel III: Transformationen religiöser Performanzen
Christine Burckhardt-Seebas (Basel): „Taufe oder was?“
Linda Wilken (Münster): Verehrt, verwahrt, vergessen? Devotionalien in Familien des Oldenburger Münsterlandes
Monika Ständecke (München): Der Heilig-Grab-Renaissance auf der Spur

16 Uhr
Panel IV: Religiosität und Spiritualität im Alltag – kulturhistorische und empirische Perspektiven
Eike Lossin (Würzburg): Religiosität im KZ am Beispiel geistlicher Häftlinge
Monique Scheer (Tübingen): Von Herzen glauben: Performanzen der Aufrichtigkeit in christlichen Gemeinden
Marina Jaciuk (Eichstätt-Ingolstadt): Spiritualität und Identität im Migrationsprozess lateinamerikanischer Migranten in Bayern

19.30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag: Heidrun Alzheimer (Bamberg): Fetisch und Reliquie. Gedanken zum symbolischen Umgang mit Erde

Sa, 24.11.2012

9 Uhr
Panel V: Formen populärer Religiosität und Spiritualität I
Meret Fehlmann (Zürich): Das Internet als Heimat neuer Formen der Spiritualität – das Beispiel des spirituellen Feminismus
Marion Näser (Paderborn): Der große Pan ist nicht tot! Pan-Verehrung im Wicca
Manuel Trummer (Regensburg): „Highway to hell“ oder „Stairway to heaven“? Bilder und Narrative des „Religiösen“ in der gegenwärtigen Popularmusik.

11:30 Uhr
Panel VII: Formen populärer Religiosität und Spiritualität II
Birgit Huber (Innsbruck): Katholische Reforminitiativen als Gegenkultur und Akteure religiöser Pluralisierung
Victoria Hegner (Berlin): Hex and the City. Die neuheidnische Hexenreligion im urbanen Kontext. Eine ethnografische Studie am Beispiel von Berlin
Melanie Möller / Martin Radermacher (Göttingen, Münster): Engelglaube, Schutzkristalle, Pilgerfahrten – ‚Volksfrömmigkeit’ im Gewand ‚moderner Esoterik’?

ca. 13:30 Uhr
Schlussdiskussion

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s